Stellungnahme von Dr. Gabriela Segura, Ärztin

Ich fand die Cassiopaea-Webseite 2003, als ich Ärztin im dritten Jahr der Fachausbildung in der Herzchirurgie war. Abgesehen von meinen Interessen an Herzchirurgie, Medizin, Wissenschaft, Psychologie und das menschliche Befinden habe ich schon immer gerne über den Bereich der Esoterik gelesen. Vor kurzem fand ich heraus, dass eine Kollegin in der Fachausbildung mich seltsam fand, weil ich so viel lese. Und das war eine Person, die eine Ärztin war und angeblich verschiedene Lehrbücher studieren musste, um ihren Abschluss zu machen!

Als ich auf Laura Knight-Jadczyks Serie “Die Suche nach dem Gral und das Schicksal des Menschen” stieß (jetzt ein Teil der Welle Bände), fühlte ich mich sofort, als hätte ich den Jackpot gewonnen. Als enthusiastische Leserin dieses Themas erkannte ich sofort, dass Laura eine herausragende Forscherin war, und nicht nur das, sie war sogar intelligent! Es ist nicht meine Absicht, irgendjemanden zu beleidigen, aber so harmlos und introvertiert mich die meisten Leute erleben, so entmutigt es mich extrem, wenn ich das Gefühl habe, meine Zeit zu verschwenden. Immerhin schaffte ich es, eine Ärztin und Herzchirurgin mit Auszeichnung im Alter von 22 und 28 Jahren zu werden. Ich spreche außerdem vier Sprachen (Spanisch, Englisch, Französisch und Italienisch) und habe auch ein Grundwissen der russischen Sprache. Auch habe ich in fünf verschiedenen Ländern gelebt. Trotzdem fühlte ich immer, dass ich viel von meiner Zeit verschwendete. Lassen Sie mich das erklären…

Ich war mit einigen harten Lektionen konfrontiert, die mit den Empfehlungen von und in der Schlumedizin kulminierten. Es ist nicht so, dass ich mit dem Finger auf bestimmte Krankenhäuser oder Leute zeige, es geht nur um mein Gefühl zu jener Zeit, dass etwas Gewaltiges mit dem gesamten westlichen medizinischen System nicht stimmte. Ich will hieraus keine Diskussion über integrative Medizin vs. westliche Medizin machen. Ich respektiere meinen Beruf und habe viel Bewunderung für einige meiner Lehrer und Mentoren. Ich denke, es verlangt eine große Menge an Disziplin und Opfer, um ein Herzchirurg zu sein und die meisten Menschen haben einfach keine Ahnung davon, was es heißt, diese Art von Verantwortung zu tragen (einige Herzchirurgen miteingeschlossen!).

Aber mein Unwohlsein begann mit dem Gedanken zu wachsen, dass die Art, wie wir arbeiteten oder die Art, die ich gelehrt wurde, vielleicht nicht die angemessenste Art des Heilens war. Es wurde noch interessanter, als ich selbst gesundheitliche Probleme bekam und die westliche Medizin nicht in der Lage war, mich zu heilen.

Es wurde wirklich schrecklich, als mir der modus operandi klar wurde, wie medizinische Forschung in eben jenen medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurde, die  anordneten, was wir als Ärzte tun oder nicht tun sollten. Kein Wunder, dass ich keine Heilung erfuhr! Natürlich wurde mir bald klar, dass ich nichts mehr in einer medizinischen Fachzeitschrift veröffentlichen würde. Sie werden sich wahrscheinlich über die Rolle der Industrie in der medizinischen Forschung lesen müssen, um einen Einblick darüber zu bekommen, was ich da realisierte. Das wirklich Schlimme daran war, dass ich die Insiderin war, weil ich meine gesamte Jugend damit verbracht hatte anstatt auf Parties zu gehen und ein normaler Teenager zu sein und einem anderen Heilberuf zu folgen. Es wäre eine totale Verschwendung gewesen, wäre da nicht die Tatsache, dass das Insider-Sein es mir ermöglichte, den Horror der westlichen Medizin aus erster Hand zu sehen und zu erfahren. Vorher hätte ich wahrscheinlich keinem geglaubt; ich musste es erleben, um darüber zu lernen.

Kommen wir zurück ins Jahr 2003… Ich fand also Lauras Artikel und kam im Nu auf den Verweis auf die Cs. Da ich keine Ahnung hatte, wer sie waren, musste ich zur Einleitung der Webseite gehen, wo erklärt wurde, dass es sich um Channeln über ein Ouija Board ähnliches Instrument handelte und die Kommunikation war mit “Laura aus der Zukunft”.

Zunächst widerwillig, aber dennoch unvoreingenommen, fand ich es sehr interessant über die wissenschaftliche Grundlage dessen zu lesen. Ich entschied, dieses Thema als der Nachforschung würdig zu erachten und fand heraus, dass einige hoch angesehene Wissenschaftler und historische Persönlichkeiten Methoden des Channelns benutzt hatten, um mehr Verständnis bei ihrer Arbeit zu erlangen. Wie es jedoch auf der Cassiopaea-Webseite spezifiziert ist, handelt es sich dabei um etwa 10% Inspiration und 90% Transpiration (= Schweiß): forsche immer nach, mach deine Hausaufgaben! Es gibt keine Gratismahlzeit im Universum.

Ich war so beeindruckt von dem Experiment, den Ergebnissen und dem Verlangen, das was Laura gelernt hatte mit der Öffentlichkeit zu teilen, dass ich mich 2007 der “Chateau Crew” anschloss. Dank ihrer großzügigen Unterstützung war ich in der Lage, meinen Forschungen (und Entdeckungen) frei nachzugehen und das, was ich lernte,  einem umfangreichen und anwachsenden sozialen Netzwerk mitzuteilen. Ich war in der Lage, mich ihren Forschungen in allen wissenschaftlichen und soziokulturellen Bereichen anzuschließen, die unsere tiefsten Verständnisse der Welt erweiterten; den Schwerpunkt auf Ernährung, Toxizität und Psychopathologie mit eingeschlossen.

Ich begründete das Eiriu Eolas-Programm zusammen mit Laura, um Entspannung von Stress, emotionaler Befreiung und Heilung für Menschen zur Verfügung zu stellen. Dessen einfache Techniken können Sie ohne Kosten und bei sich zu Hause oder zu jeder Zeit und an jedem Ort ausführen. Wir machten wieder und wieder die erfreuliche Erfahrung, wie Menschen darin ermutigt wurden, Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen, ihre Gesundheit eingeschlossen (sowohl physische als auch psychologisch), und den Lösungen, die auf Wahrheit basieren, unvoreingenommen zu begegnen. Ich bin außerdem eine Mitbegründerin des Fellowship of the Cosmic Mind, das als ein Schutzschild für unsere Forschungen und für die Lehrer des EE Programms gegründet wurde

Mit der “Chateau Crew” genoss ich endlich den wissenschaftlichen Freiraum, den ich nirgendwo anders hätte erleben können. Ich war endlich in der Lage, frische Luft zu atmen — ohne Vorurteile, blinden Glauben, Korruption und finanzielle Interessen. Ich war endlich in der Lage, offen zu sagen, dass der Kaiser tatsächlich ohne Kleider ist. Ich habe gelernt, dass nichts in Stein gemeißelt ist und dass unsere Zukunft davon abhängt, was wir tun oder nicht tun. Ich war endlich in der Lage, ich selbst zu sein.

Ich mache das ohne Vergütung, weil es meine Berufung ist. Wenn Sie denken, dass ich als Herzchirurgin viel Geld verdient habe, dann haben Sie falsch gedacht. Während ein Herzchirurg in den USA reich ist, verdient ein Herzchirurg in Ländern wie Italien, Spanien und Costa Rica so viel wie jeder andere, der viel einfachere Dinge tut, und ich wusste das immer. Die Putzfrauen im Krankenhaus verdienten sogar mehr Geld als ich in meiner Ausbildung zur Fachärztin, und sogar mehr als ein Herzchirurg. Da haben Sie es also.

Wir alle sind Ihnen, die Lauras Bücher kaufen und Geld an die Quantum Future Group und die Fellowship spenden, dankbar, denn das ist es, was es uns möglich macht, unsere Forschungen weiterzuverfolgen, ohne Kapitalinteressen verpflichtet zu sein. Wenn wir weiterhin so wachsen wie wir es jetzt tun, werden wir eines Tages ein großes Forschungsinstitut haben – sogar eine Universität – das vollkommen von den Menschen unterstützt wird und ihnen kostenlos alles gibt, was wir auf unserer Suche nach dem, was der Menschheit wahrhaft hilft, finden. Das ist unser Traum!

Bezüglich der widerlichen Lügen derer, die Laura und ihre Arbeit verleumden: Ich kenne Laura als Kollegin und Freundin. Aber nehmen Sie mein Wort nicht für bare Münze, finden Sie es selbst heraus. Ich glaube aufrichtig daran, dass authentische Menschen, die ernsthaft suchen, früher oder später das finden werden, wonach sie suchen: die Wahrheit.

Dr. Gabriela Segura, Ärztin

7. Februar 2011

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.